Palm bleibt PDA-Nummer eins

Handheld-Hersteller hatten laut IDC-Analyse weit besseres viertes Quartal als erwartet / Verkauf lag dennoch unter Niveau von 2000

Um 68 Prozent ist der weltweite Verkauf der Handhelds im dritten Quartal auf über 3,83 Millionen Geräte laut dem Marktbericht des Experten IDC gestiegen. Verglichen mit dem Vorjahr sei zwar ein Rückgang um 4,2 Prozent zu bebachten, doch sei der Markt viel weniger eingebrochen als manch anderer Technologiesektor.

Marktführer Palm (Börse Frankfurt: PLV) war einer der Hauptnutznießer des Verkaufschubs im vergangenen Quartal. Auch der Lizenzverkauf des Betriebssystems Palm OS sei gewachsen, so IDC. Hard- und Software zusammengenommen erreichte Palm laut dem Analysten einen Marktanteil von über 50 Prozent.

Im vierten Quartal erlitt Palm jedoch Einbußen und so sank der Marktanteil mit 1,63 Millionen verkauften Geräten auf 42,6 Prozent. Zu hohe Lagerbestände und schleppende Verkäufe machten Palm zu schaffen und verursachten laut IDC den Verlust der Anteile. Im zweiten Quartal 2001 sank Palm Marktanteil auf 35 Prozent, drei Monate später sogar auf 33 Prozent.

Noch im dritten Quartal 2000 hielt der PDA-König rund 53 Prozent Marktanteile. Die Gewinner in den vergangenen Monaten seien Pocket PC-Hersteller gewesen, so das Fazit der Analysten. Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) verkaufte beispielsweise rund 125 Prozent mehr PDAs im vierten Quartal 2001 als im Vorjahreszeitraum. Compaq kommt mit 9,6 Prozent Marktanteil auf Platz drei der PDA-Hersteller. Auch Nummer fünf, Hewlett-Packard (Börse Frankfurt: HWP), konnte der IDC-Analyse zufolge in den vergangenen Monaten eine zweistellige Zuwachsrate verbuchen.

„Im vergangenen Jahr konnten Pocket PC-Hersteller einiges an Boden auf dem Sektor gewinnen, da Palm teils Probleme mit dem OS hatte“, sagte IDC-Analyst Weili Su. Dennoch sei es Palm gelungen seine führende Position zu halten und im vierten Quartal wieder Prozentpunkt zurückzuerobern, da Mittelklasse- und Low-End-PDAs des Herstellers auf einmal wieder an Popularität gewonnen hätten.
Kontakt:
Palm Kundenservice, Tel.: 069/95086289 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm bleibt PDA-Nummer eins

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *