DAB steigert Zahl der Depots

Trotz Börsenflaute Wachstum um 30 Prozent / Transaktionen brechen ein / Noch keine Angaben zum Verlust

Die Direktanlagebank DAB (Börse Frankfurt: DRN) hat die Zahl der Depots im vergangenen Jahr um rund 30 Prozent auf 546.497 gesteigert. Allerdings wurde jedes zweite neue Depot im Ausland eröffnet.

Die Zahl der Transaktionen, als Wertpapierkäufe und

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DAB steigert Zahl der Depots

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *