D1: Zu Silvester mehr SMS-Kapazität

Telekom-Tochter will "vor allem an Brennpunkten" für störungsfreien Versand von Kurzmitteilungen sorgen

Um dem zu erwartenden SMS-Boom in der Silvesternacht in den Griff zu bekommen, stockt die Telekom-Tochter T-D1 ihre Kapazitäten kurzfristig auf. Dadurch solle das Netz 100.000 pro Sekunde der per Handy verschickten Textnachrichten bewältigen können, sagte ein Unternehmenssprecher dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Vor allem „an Brennpunkten wie dem Brandenburger Tor“ solle die Leistungsfähigkeit zum Jahreswechsel erhöht werden. Eine Garantie für die Zustellung aller SMS wollte der Sprecher jedoch nicht übernehmen. In den vergangenen Jahren waren in der Silvesternacht gegen Mitternacht am Brandenburger Tor und anderen Festplätzen der Republik die Handynetze vieler Anbieter zusammengebrochen.

Einen genau entgegengesetzten Weg geht ein anderer Ex-Staatsbetrieb: Die Deutsche Bahn hatte gestern angekündigt, die Online-Buchung für Fahrkarten über Silvester abzuschalten. Grund ist die Umstellung der Systeme auf den Euro.

ZDNet bietet zudem in einem News-Report die neusten Nachrichten zum Thema sowie Hinweise auf Gratisanbieter rund um den Globus.

Kontakt:
T-Mobil, Tel.: 0228/9360 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu D1: Zu Silvester mehr SMS-Kapazität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *