Gigabyte kündigt GA-7DXR+ an

Nachfolger des AMD Prozessoren-Motherboards GA-7DXR unterstützt ATA133 und USB 2.0

Gigabyte hat mit dem GA-7DXR+ den Nachfolger seines GA-7DXR-Motherboards angekündigt. Das GA-7DXR+ verfügt über einen AMD 761 DDR-Chipset, unterstützt ATA133 IDE RAID sowie USB 2.0.

Die Platine ist für AMD-Prozessoren der Baureihen Athlon, Athlon XP und Duron sowohl mit 200 MHz FSB als auch 266 MHz FSB ausgelegt. Drei DDR-Slots unterstützen bis zu drei GByte PC1600/DDR200- beziehungsweise PC2100/DDR266-Speicher. Auf dem Board befindet sich ein Creative CT5880 H/W Digital Sound-Chip. Gigabyte erklärte, die patentierten Techniken Easy Tune III, @BIOS sowie Dual BIOS würden sich zum einfachen Übertakten des GA-7DXR+ anbieten.

Wann genau das neue Board erhältlich sein wird, teilte Gigabyte ebenso wenig mit wie den voraussichtlichen Preis. Der ZDNet TechExpert hat den Vorgänger 7DXR ausführlich getestet.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gigabyte kündigt GA-7DXR+ an

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Februar 2002 um 12:35 von SEBBE

    GA-7DXR+
    DIE GA-7DXR+ MOTHERBOARD KOSTET 330DM

    UND IST BEI ALTERNATE ERHAELTLICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *