Beatles-Interview für 10.400 Dollar versteigert

Amerikanische Online-Auktion förderte rare Aufnahme zu Tage

Ein sechsminütiges Telefon-Interview mit den Beatles aus dem Jahr 1964 ist auf einer Internet-Auktion für 10.400 Dollar (rund 23.000 Mark beziehungsweise 11.800 Euro) versteigert worden. Nach Angaben des kalifornischen Auktionators Collectors Universe hatte ein unbekannter Plattensammler die Aufnahme erst vor wenigen Monaten für fünf Dollar auf einem Flohmarkt in Los Angeles erstanden und dann zur Versteigerung angeboten.

Bei der Aufnahme handelt es sich um eine zur damaligen Zeit außergewöhnliche Schaltkonferenz, an der die vier Pilzköpfe, Brian Wilson von den Beach Boys sowie der Gitarrist Dick Dale teilnahmen. Während der sechs Minuten unterhalten sich die Beatles über Kleidung und Haartracht, über den Beginn ihrer Karriere und über Pläne zu einem Film, dem späteren Kinohit „A Hard Day’s Night“. Während des Gesprächs werden immer wieder Klassiker der sechs Musiker eingespielt. Aufgezeichnet wurde die Plauderei am 11. März 1964 auf dem Höhepunkt der Beatlemania.

Die versteigerte Single mit handgetipptem Label ist nach Einschätzung eines Firmensprechers möglicherweise die einzige Kopie, die heute noch existiert.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Beatles-Interview für 10.400 Dollar versteigert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *