Comdex mit Besucherschwund

ZDNet bietet alle wichtigen Keynotes als Videomitschnitte an

Die dieswöchige Comdex Fall 2001 zieht die geringste Zahl an Besuchern seit Jahren an. Laut den Angaben der Organisatoren werden es diesmal gerade 125.000 Interessierte sein, die sich durch die Ausstellungsgänge in Las Vegas schieben. In den Jahren 1998 bis 2000 waren es regelmäßig mehr als 200.000.

„Ganz klar: Dieses Jahr ist eine echte Herausforderung“, kommentierte Rick Moore, Sprecher von Key3Media, dem Organisator der Show. „Die Comdex ist der Spiegel der IT-Industrie. Erst wenn es der Branche wieder besser geht, kann sie sich wieder Ausgaben für solche Veranstaltungen leisten.“ Moore war im Vorfeld von etwa 150.000 Besuchern ausgegangen und unterschätzte damit wohl die seit dem 11. September grassierende Flugangst und die aktuelle Schwäche der Wirtschaft. „Hunderte von Firmen, die in den vergangenen Jahren regelmäßig ausstellten, existieren gar nicht mehr. Aber die, die da sind, sind dafür umso mehr ernst zu nehmen.“

Neu sind dieses Jahr die ausführlichen Sicherheitskontrollen. Vor den Metalldedektoren an den Eingängen kommt es zu langen Schlangen. Anfangs waren sogar Laptops auf dem Messegelände verboten, Key3Media zog diese Anordnung dann aber schnell wieder zurück.

Die Comdex, läuft noch bis Freitag. ZDNet bietet Videomitschnitte der wichtigsten Reden von Firmenchefs wie Bill Gates, John Chambers oder auch Larry Ellison. Letzterer benötigte keine zehn Sekunden, bis er den alten Rivalen Gates mit einer Bemerkung verhöhnte.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comdex mit Besucherschwund

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *