Via kündigt verbesserten Apollo KT266A an

DDR-Chipsatz mit V-MAP-Technologie für Athlon- und Duron-Prozessoren von AMD

Via hat den Apollo KT266A-Chipsatz für AMD (Börse Frankfurt: AMD) Athlon- und Duron-Prozessoren auf den Markt gebracht. Der KT266A unterstützt DDR266 SDRAM.

„Der neue VIA Apollo KT266A steigert die Leistung von Athlon basierten Prozessorsystemen“, behauptete der Marketingmanager Richard Brown von Via. Das Produkt biete angeblich ein verbessertes Timing wie auch längere Datenqueues, was in einer Leistungssteigerung für den Speicher und den System-Bus resultieren soll. AMD-Prozessoren sollen den 200/266MHz Front Side Bus voll ausnutzen können.

Der KT266A ist Teil der V-MAP (Via Modular Architecture Platform), einer Familie von Chipsätzen, die Pinkompatibilität über eine große Anzahl von VIA DDR-Produkten verspricht. V-MAP ermögliche den Mainboard-Herstellern, OEMs und Systemintegratoren verschiedenen Marktsegmenten mit einem einzigen, unterschiedlich angepassten Board-Design gerecht zu werden. Es bestehe weiterhin die Wahlmöglichkeit zwischen einer VT8233 / VT8233C Southbridge, die über die V-Link Hub Architektur mit hoher Bandbreite an die Northbridge angebunden werde. Weitere Merkmale sind AGP 4X, ATA-100 und PC133 Unterstützung, sowie integrierte Sechs-Kanal Audio-Unterstützung, sechs USB-Ports, LPC (Low Pin Count) Bus, integrierte 10/100 MBit/s Ethernet Netzwerkfunktionalität und Home PNA, AC-97 Audio, MC-97 Modem und Unterstützung für AMDs zweite Generation der Powernow-Technologie.

Der Chipsatz wird von TSMC in einen 0,22 Mikron-Fertigungsprozess mit drei Metall-Layern hergestellt. Der Stückpreis beträgt 26 Dollar bei die Abnahme von OEM-Stückzahlen.

Mehr Informationen zum Thema DDR bietet der TechExpert-Artikel Double Data Rate-Guide.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Via kündigt verbesserten Apollo KT266A an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *