Halbleitermarkt sinkt im Mai um sieben Prozent

Europa liegt mit einem Rückgang von 7,8 Prozent knapp über dem weltweiten Durchschnitt

Der Halbleitermarkt ist im Mai auf ein Umsatzniveau von 12,71 Milliarden Dollar gefallen.

Das sind sieben Prozent weniger als noch im April 2001. Die Zahlen gehen aus einem Industrie-Report hervor, der das Bild einer sich in der Krise dahin schleppenden Industrie zeichnet, die wenig Anzeichen für Besserung sieht.

Der Bedarf an Computern, Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten ist dramatisch zurück gegangen, die Produzenten sitzen auf vollen Lagern. Laut der Aussage der Semiconductor Industry Association ist die Nachfrage vor allem auf dem gesamten amerikanischen Kontinent stark gefallen: So gingen die Verkäufe dort von 3,75 Milliarden Dollar im April um fast elf Prozent auf 3,34 Milliarden Dollar zurück.

In Europa verringerten sich die Umsätze laut Semiconductor Industry Association um 7,8 Prozent auf 2,83 Milliarden Dollar.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Halbleitermarkt sinkt im Mai um sieben Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *