Neue Patches für Telnet unter Windows 2000

Microsoft stopft insgesamt sieben Sicherheitslücken in dem Dienst

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat einen Patch veröffentlicht, der insgesamt sieben Sicherheitslücken im Telnet-Dienst unter Windows 2000 stopfen soll. Diese betreffen die drei Bereiche Denial of Service, Offenlegung von Informationen sowie Erweiterung von Privilegien.

Allerdings ist bei den meisten Punkten eine bestimmte Voraussetzung nötig, damit die Lücke ausgenutzt werden kann: Sei es, dass der Angreifer die Erlaubnis braucht, Code ausführen zu dürfen, einen Gast-Account benötigt oder bereits auf dem Server angemeldet sein muss.

Der Patch ist auf der Web-Site von Microsoft erhältlich.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Patches für Telnet unter Windows 2000

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *