Freenet will DSL über Satellit anbieten

Internet-Anbindung mit High-Speed ohne Telefonleitung soll ab Herbst möglich sein

Die Mobilcom-Tochter Freenet (Börse Frankfurt: FRN) verspricht für den Herbst dieses Jahres eine „Revolution“: Dann nämlich will man seinen Kunden eine DSL-Verbindung über Eutelsat-Satellit anbieten. Downstream sollen ein MBit/s, upstream 150 KBit/s möglich sein

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Freenet will DSL über Satellit anbieten

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Februar 2002 um 23:37 von Volker Carlsen

    DSL über Satellit
    Ich wohne in Offenbüttel, einem Dorf mitten in Schleswig-Holstein. Da ich sehr viel im Internet bin, habe ich mich um einen DSL-Anschluss beworben, aber keinen bekommen. Die Telekom hat hat ein paar Kilometer vor unserem Dorf aufgehört die Telefonleitungen DSL-fähig zu machen. Daher würde ich es super finden wenn sich Freenet dazu entschließt so schnell wie möglich ein echter Konkurent zur Strato AG zu werden – die nehmen für das Sky-DSL Preise wie in der Apotheke. Wenn der Preis 90,- €/Monat nicht übersteigt, bin ich ein dankbarer Abnehmer und viele Andere auf dem Lande sicherlich auch. Denn mit dem Ausbau des Telefon-Leitungsnetzes ist selbst mittelfristig nicht zu rechnen.

    Ich werde mich jedenfalls jetzt und sofort für diese Leistung anmelden.

    Einen schönen Tag wünscht Ihnen

    Volker Carlsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *