Creative kooperiert mit WEA Records

Spezielle Versionen der D.A.P Jukebox zu CD-Veröffentlichungen geplant / "Aufklärungskampagne" zu Digital Audio

Multimediaexperte Creative () arbeitet ab sofort eng mit WEA Records (Warner Music) zusammen. Geplant sind nach Informationen der beiden Unternehmen zwei Projekte: Zum einen eine „Aufklärungskampagne“ in Deutschland zum Thema Digital Audio, zum anderen wird Creative begleitend zu verschiedenen WEA-Neuveröffentlichungen „Special Editions“ seines Players D.A.P Jukebox auf den Markt bringen.

Eine erste „Star Jukebox“ ist bereits für diese Woche angekündigt. Eine „Star Jukebox“ werde dabei äußerlich dem Cover-Design des Albums „Reveal“ von REM angeglichen. Die CD liegt dem Gerät bei. Allerdings sollen davon lediglich acht Stück über Auktionen bei RTL, Ebay (), AOL () und Lycos verlost werden.

Hintergrund der Informationstour zum Thema Digital Audio ist laut Auskunft der Firmen das in der Öffentlichkeit entstandene Bild, dass die Musikindustrie den verschiedenen Formen von digitaler Musik ablehnend gegenüberstehe. Ziel der Kampagne soll es das Ausräumen dieses „Vorurteil“ sein. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Vorhabens sei die Entwicklung kopiergeschützter Audiostandards. Bekanntlich engagieren sich Warner Music und Creative in der SDMI-Group (Secure Digital Music Initiative; ZDNet berichtete).

Warner Music, gehört zusammen mit Universal Music, Sony Music und EMI zu den Klägern im MP3-Prozess gegen Napster.

Kontakt:
Creative Labs, Tel.: 089/9928710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative kooperiert mit WEA Records

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *