Fujitsu stellt neuen Stift-PC vor

Stylistic 3500 kommt mit einer 500 MHz Celeron-CPU / Akku soll vier Stunden Dauerbetrieb ermöglichen / Gerät kostet 3899 Mark

Mit dem Stylistic 3500 hat die Fujitsu PC Corporation (FPC) einen mobilen Computer mit Stift-Eingabe auf den Markt gebracht. Der rund 3899 Mark teure Rechner basiert auf Standard-PC-Komponenten und soll hauptsächlich bei Firmen als Desktop-Ersatz eingesetzt werden. Das Gerät ist mit einem 500 MHz getakteten Celeron-Prozessor, einer 15 GByte-Festplatte und 256 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet.

Das 10,4-Zoll große TFT SVGA Outdoor-Display soll bei Sonnenlicht lesbar sein. Für den nicht so anspruchsvollen Einsatz liefert der Hersteller den 1,46 Kilogramm schweren Neuling aber auch mit einem normalen XGA-Bildschirm aus, der für den reinen Indoor-Bereich vorgesehen ist.

Zusammen mit der neuen Speedstep-Technologie des Prozessorherstellers Intel (Börse Frankfurt: INL) und der erhöhten Leistung des Lithium Ionen-Akkus soll der Stift-PC vier Stunden Dauerbetrieb durchhalten können.

Der 27 x 21 x 2,8 Zentimeter große Stift-PC hat ein 56K-Modem und einen 10/100 Base-TX Ethernet Adapter integriert. Außerdem steht ein PC Karten-Interface zur Verfügung. Für den Stylistic 3500 bietet der Hersteller zudem vier verschiedene Docking-Stations mit unterschiedlichen Schnittstellen optional an.

Als Betriebsystem stehen Windows 98 SE und Windows 2000 Professional oder Windows NT 4.0 Workstation zur Auswahl. Das Gerät soll weltweit durch Partner des Herstellers verkauft werden.

Der rund 3899 Mark teure Rechner basiert auf Standard-PC-Komponenten

Der rund 3899 Mark teure Rechner basiert auf Standard-PC-Komponenten

Kontakt:
Fujitsu Computer, Tel.: 06172/18800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu stellt neuen Stift-PC vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *