Schily startet „Bundes-Portal“

Innenminister eröffnet neue Bürger-Informationsplattform / Website als Suchmaschine für Behördenprojekte

Hannover – Inmitten eines großen Presse-Andrangs startete Bundesinnenminister Otto Schily auf der CeBIT ein Portal, das unter www.bund.de über alle Aktivitäten der Bundes- und Landesregierungen bis hin zu den Kommunen informieren soll. Das neue Portal ist Teil einer Initiative, die sich auf der Website www.staat-modern.de präsentiert und auf der CeBIT eine Leistungsschau öffentlicher Verwaltungen im Anwender-Centrum Kommune, Staat und Wirtschaft (ENAC, www.enacworld.de) installiert hat (Halle 11, Pavillion D).

Dort stellen sich über 60 Projekte vor, die die Verwaltung mit Hilfe des Internet modernisieren sollen. Als Paradebeispiel nannte Schily das Web-Angebot von BAFÖG-Online, wo monatlich über 15.00 Rückzahlungen der Ausbildungsförderung über das Netz abgewickelt werden. Zur Eröffnung auf der CeBIT präsentiert sich bund.de als spezialisierte Suchmaschine für alle deutschen Behördenprojekte in den Weiten des Internet. Bis zum Jahre 2005 soll bund.de in zwei Ausbaustufen erweitert werden: Stufe 2 ist dem Aufbau einer Datenbank mit den Adressen aller deutschen Behörden gewidmet. Im Endausbau soll es dann möglich sein, die Bestellung eines Führerscheins oder Personalausweises in direktem Kontakt mit der Bundesdruckerei und den zuständigen Landkreisen abzuwickeln.

Schily stellte für alle Verwaltungsbereiche die Forderung auf, „die Verknüpfungsleistungen des Internet für mehr Bürgernähe und Transparenz aller Behörden“ zu nutzen. Das Internet biete die einmalige Chance, das große Beharrungsvermögen bürokratischer Kulturen durch die Dynamik aufzulösen, die bei der Einführung neuer IT-Lösungen frei gesetzt werde, sagte Schily. Das Internet als Behörden-Beschleuniger wurde von ihm per Knopfdruck gestartet.


Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schily startet „Bundes-Portal“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *