Novells CEO geht

Unternehmen strebt Fusion mit Cambridge Technology an / Aktie fällt nachbörslich weiter

Novell (Börse Frankfurt: NVL) und Cambridge Technology haben gestern angekündigt, künftige ihre Kräfte zu bündeln. Im Zuge der Veränderungen hat Novells CEO Eric Schmidt seinen Rücktritt angekündigt. Beide Unternehmen hatten in den vergangenen Quartalen mit sinkenden Gewinnen und Aktienkursen zu kämpfen.

Schmidt will nach eigenen Angaben als Chairman und Chefstratege für Novell tätig bleiben. Der Deal mit Cambridge Technology hat einen Umfang von 266 Millionen Dollar. Im Rahmen der Fusion wird Novell jeweils 0,668 eigene Aktien in Papiere von Cambridge Technology tauschen.

Die Aktie von Novell beendete den Handel gestern mit einem Minus von 50 Cents bei 5,81 Dollar. Nach Bekanntgabe des Deals fiel das Papier auf 5,44 Dollar.

Kontakt:
Novell, Tel.: 0211/56310

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Novells CEO geht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *