Entlassungen auch bei 3Com

2001 sollen beim Netzwerker mindestens 200 Millionen Dollar eingespart werden

Auch der angeschlagene Netzwerker 3Com (Börse Frankfurt: TCC) will durch Entlassungen wieder schwarze Zahlen schreiben. In diesem Jahr rechne man mit 200, möglicherweise sogar 225 Millionen Dollar, die über einen Stellenabbau hereingeholt werden können, so Unternehmenssprecher Mike MeCey.

3Com will bis Ende Februar entscheiden, wie viele seiner Angestellten ihren Hut nehmen müssen. Weltweit beschäftigt die Firma mit Hauptquartier in Santa Clara, Kalifornien, 11.500 Mitarbeiter.

In diesem Quartal werden durch die Restrukturierung aber zunächst 40 bis 60 Millionen Dollar zusätzliche zu Buche schlagen. „Wir machen uns die Entscheidung nicht leicht. Derzeit müssen wir entscheiden, wo wir den Hebel ansetzen können“, so MeCey.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/992200

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entlassungen auch bei 3Com

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *