VIA produziert neuen Chipsatz für AMD-CPUs

VIA Apollo KT266 unterstützt DDR266 SDRAM mit einem Front Side Bus von 266 MHz / System-Datendurchsatz von bis zu 2,1 GByte

VIA hat die Auslieferung des neuen Chipsatz Apollo KT266 gestartet. Er soll den auf Athlon Prozessoren basierenden Systemen noch mehr Geschwindigkeit verschaffen und nützliche neue Features bieten.

Apollo KT266 / Foto: VIA Technologies
Apollo KT266 / Foto: VIA Technologies

Der Apollo KT266 unterstützt laut Hersteller den bisher seltenen Double Data Rate Speicher DDR266 SDRAM. Durch die Symbiose von Chipsatz und moderner SDRAM-Addressierung ist ein Datendurchsatz beim Speicher von bis zu 2,1 GByte/s möglich. Im Vergleich zu einem sonst identisch ausgestatteten System mit 200 MHz-Front-Side-Bus und 133-MHz-SDRAM-Speichermodulen, bedeutet das einen um 22 Prozent höheren Speicherdurchsatz.

Um dennoch auch Benutzer von „normalen“ SDRAM-Speicher anzusprechen, soll der neue Chipsatz auch mit diesen (PC100/133) arbeiten können. Die maximale Grenze für die Speicherverwaltung liegt bei vier GByte RAM.

Laut VIA läßt der neue Chipsatz eine flexible MHz-Einstellung des Front Side Buses zu und unterstützt die gesamte CPU-Palette des Herstellers Advanced Micro Devices von Duron bis Athlon.

Durch den Einsatz der neu entwickelten Busarchitektur „V-Link“ können die Daten zwischen der North- und Southbridge des Chipsatzes nun mit bis zu 266 MByte/s übertragen werden. Das entspricht in etwa der doppelten PCI-Bus-Geschwindigkeit.

Weitere Funktionen des Apollo-Chips werden AGP 4x, ATA-100, PC133-Unterstützung sowie sechs USB-Anschlüsse sein. Für den Netzwerkeinsatz vorgesehen ist der integrierte 10/100 MBps Ethernet-Controller. AC-97-Audio, MC-97-Modem und die Verwendung von AMDs Powernow-Technologie zweiter Generation komplettieren die Ausstattungsmerkmale.

Den rund 34 Dollar (pro 1000 Stück) teuren Apollo-Chipsatz bauen derzeit schon Motherboard-Hersteller wie Shuttle, Aopen, Epox, DFI, Biostar, Soyo, Gigabyte und Soltek in ihre Produkte ein. Die neuen Mainboards werden voraussichtlich zur CeBIT 2001 vorgestellt. Preis und Verfügbarkeit konnten noch nicht genannt werden.

Spezifikationen für VIA-Chipsatz Apollo KT266

North Bridge VT8633

Prozessor Unterstützung

AMD Athlon und AMD Duron

CPU Front Side Bus

200/266 MHz

AGP 4X Unterstützung

Ja

Speicher-Typen

DDR200/266 SDRAM, PC 100/133 SDRAM sowie VC SDRAM

Speicher-Bus-Taktung

100/133/200/266 MHz

Maximaler Speicher

4 GByte

South Bridge

VT8233

North/South Bridge Link

VIA V-Link mit 266MByte/Sekunde

ACR-Unterstützung

Ja

Audio

Integriert AC-97 – 6 Kanal

Modem

Integriert MC-97

Netzwerk

10/100 BaseT Ethernet

Controller

1/10 MByte Home PNA

IDE

ATA 33/66/100

USB

6 Kanal

Power Management

ACPI / Onnow PMM Power Now-Technologie

Chipsatz-Preis

34 Dollar pro 1000 Stück

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VIA produziert neuen Chipsatz für AMD-CPUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *