Viag: Easy Money vorerst ausgesetzt

Einstweilige Verfügung von T-Mobil setzt dem neuen Tarif ein vorläufiges Ende

Der von Viag-Interkom seit wenigen Wochen angebotene Dienst „Easy Money“ ist vorerst ausgesetzt. Nach Angaben des Münchner Unternehmens hat T-Mobil beim Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen das Prepaid-Modell erwirkt.

Bei dem Tarif erhalten Kunden für jeden Anruf pro Minute drei Pfennig gutgeschrieben. Viag Interkom hat gegen die einstweilige Verfügung Widerspruch eingelegt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag: Easy Money vorerst ausgesetzt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *