Teles exportiert Sky-DSL nach Italien

Tochterfirma schloss Vertrag mit International Satellite Invest Service / 10.000 Systeme sollen im nächsten Jahr installiert werden

Teles (Börse Frankfurt: TLI) hat über seine irische Konzerntochter Teles Euroservice einen Vertrag mit der italienischen I.S.I.S (International Satellite Invest Service S.p.A, künftig Elio Sat S.p.A.) unterzeichnet, wonach die Strato-Mutter im nächsten Jahr 10.000 Sky-DSL-Systeme in Italien installieren wird.

Der von Teles entwickelte Sky-DSL-Dienst ermöglicht es dem Benutzer, mit maximal acht MBit pro Sekunde im Internet zu surfen. Die Nachricht brachte die Aktie des Berliner Unternehmens um über sechs Prozent voran: Am Nachmittag notierte sie bei 6,70 Euro und damit rund zehn Prozent über ihrem Jahrestief.

In sechs Tagen wird Teles aus den Top 50 des Neuen Marktes verbannt

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Teles exportiert Sky-DSL nach Italien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *