Infineon klettert über zehn Prozent

Analyse von Goldman Sachs hilft dem Papier auf die Beine / Kurs wieder über 50 Euro

Anleger von Infineon (Börse Frankfurt: IFX) konnten sich am gestrigen Freitag zum ersten mal seit Wochen über satte Kursgewinne freuen. Das Papier stieg im frühen Handel um über sechs Prozent an, nach der positiven Eröffnung der New Yorker Börsen betrug das Plus über zehn Prozent.

Neben dem allgemeinen Aufwärtstrend an den Technologiebörsen am Freitag kam dem Papier eine Analyse von Goldman Sachs entgegen: Diese sah der Zukunft des Halbleitermarktes optimistisch entgegen.

Am Mittwoch war das Papier von Infineon noch für 43,21 Euro zu haben. Zwei Tage später mussten Anleger schon über 50 Euro dafür bezahlen

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon klettert über zehn Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *