France Télécom steigt bei Equant ein

Franzosen kaufen Mehrheit am US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmen

France Télécom hat eine Beteiligung in Höhe von 54,3 Prozent am Telekom-Dienstleister Equant aus den USA bekanntgegeben. Der französische Telefonkonzern teilte mit, dass Equant mit der France-Télécom-Filiale Global One zusammengelegt werden soll, die ebenfalls Telekom-Dienstleistungen für multinationale Unternehmen anbietet.

Der Deal kostet den Pariser Konzern 3,47 Milliarden Euro (6,8 Milliarden Mark) und muss noch von den Kartellbehörden in den USA und der Europäischen Union abgesegnet werden. Equant und Global One haben zusammen 3700 Kunden und kommen auf einen Jahresumsatz von rund 2,5 bis 3 Milliarden Dollar (5,7 bis 6,9 Milliarden Mark).

Vor wenigen Wochen erst hatte die Europäische Union den Einstieg der France Télécom bei Mobilcom (Börse Frankfurt: MOB) gebilligt (ZDNet berichtete). Die Franzosen hatten sich für 3,74 Milliarden Euro (7,3 Milliarden Mark) einen Anteil von 28,5 Prozent an dem deutschen Telekommunikationsunternehmen gesichert.

Kontakt:
France Telecom, Tel.: 0033299/226999

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu France Télécom steigt bei Equant ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *