Claranet bietet SDSL-Standleitungen

Sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden / Keine Volumenbegrenzung und Installationskosten

Claranet offeriert unter den Namen clara.speedway144 und flat.way144 SDSL-Standleitungen sowohl für Business- als auch Privatkunden. Unternehmen zahlen für das clara.speedway144-Angebot 170 Mark pro Monat zuzüglich Mehrwertsteuer. Die bislang erhobene Installationsgebühr von 990 Mark entfällt.

Das Paket enthält eine echte SDSL-Standleitung samt Router mit Ethernetanschluss und 144 KBit/s symmetrischer Bandbreite. Eine Volumenbegrenzung soll es nicht geben. Auch dabei: 50 MByte Webspace, eine Internet-Domain „IhrName.de“ plus 20 Mailboxen à 20 MByte Speicherplatz pro Mailbox, eine NAT-IP Adresse (Network Adress Translation, bestehende IP-Adressen müssen nicht verändert werden) sowie einen 24-Stunden-Support.

Die flat.way144-Flatrate bietet Privatpersonen für 199 Mark (inklusive Mehrwertsteuer) pro Monat eine SDSL-Standleitung samt Router mit 144 KBit/s symmetrischer Bandbreite sowie 50 MByte Webspace und einem E-Mail-Account („hans.muster@claranet.de“) mit unbegrenzt vielen Aliases. Installationskosten fallen auch hier nicht an. Im Preis inbegriffen sind eine NAT-IP Adresse sowie ein rund-um-die-Uhr-Support

Die Mindestlaufzeit für beide Angebote beläuft sich jeweils auf 12 Monate. Sie sind bis zum 31. Dezember 2000 befristet.

ZDNet berichtet in einem News Report zum Thema Flatrates über die neuesten Entwicklungen auf dem Flatrate-Markt und rechnet vor, für wen sich der Pauschaltarif lohnt.

Grundlagenwissen über DSL und konkurrierende Standards vermittelt ein ZDNet-Special zum Thema „ISDN und die Alternativen„.

Kontakt:
Claranet Business Info-Line, Tel.: 069/4080108450

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Claranet bietet SDSL-Standleitungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *