Wettbewerb für Jugend-Software

Gesucht: von jungen Leuten entwickelte Programme aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich

Die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung mit Sitz in Heidelberg hat unter dem Motto „Bits and Bytes for Science“ einen Preis für Software aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich ausgeschrieben. Teilnahmebericht sind Einzelne oder Gruppen von Schülerinnen und Schülern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, gleich welcher Staatsangehörigkeit. Einsendeschluss ist der 1. März 2001.

Im Mittelpunkt soll ein Thema aus einer der naturwissenschaftlichen Disziplinen Physik, Chemie, Biologie, der Mathematik oder Informatik stehen. Wem es gelingt, Software zu entwickeln, die Mitschülerinnen und Mitschülern die Faszination dieser Disziplinen näher bringt, das Lernen erleichtert und zur Erarbeitung und Vertiefung des Lernstoffs motiviert – der hat gute Chancen, zu den Preisträgern zu gehören, so die Stiftung.

Auf dem Spiel stehen: die Teilnahme an einem der jährlich stattfindenden einwöchigen Treffen der Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger in Lindau am Bodensee, vier unterschiedlich konfigurierte Laptops der Fujitsu Siemens AG sowie ein Stipendium zum Studium der Informatik an der International University in Bruchsal. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Edutainment-Kongresses edut@in in Karlsruhe am 8. Mai 2001.

Der Wettbewerb wird unterstützt von Fujitsu Siemens.

Kontakt:
Klaus Tschira Stiftung, Tel.: 06221/533214
edut@in, Kenia Merz, Tel.: 0721/37202131

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wettbewerb für Jugend-Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *