Gamevoice: Sprach-Tool für Spielefans

"Stirb Schurke!": Microsoft bietet kostenlosen Download des Quassel-Programms

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) bietet ab sofort eine kostenlose Version seines Sprach-Tools Gamevoice zum Download an. Das Programm ermöglicht es in Multiplayer-Spielen, mit Freund und Feind über unterschiedliche Kanäle zu sprechen. Da das Tool auf dem MSN-Messenger basiert, ist es auch möglich, seine Freunde online zu suchen und mit ihnen zu chatten.

Gamevoice gibt es in einer Freeware-Version mit eingeschränkter Funktionalität sowie als Vollversion mit Hardware und Zusatz-Features. So können beispielsweise Kommandos per Sprache und nicht per Shortcut gegeben werden. Vor dem Spielspass rät Microsoft aber den Usern, einen Directx-Patch zu installieren, um die Chat-Funktion „stark zu erweitern“.

Die Systemvoraussetzungen sind ein Pentium 233 MHz oder höher mit MMX, Windows 98 oder ein späteres OS, 64 MByte RAM, 45 MByte freier Speicherplatz, ein freier USB-Port, Internet-Verbindung mit mindestens56 kBit/s sowie eine Soundkarte mit Vollduplex-Chipset.

Die Vollversion von Gamevoice wird laut Microsoft „ab Herbst“ in Deutschland erhältlich sein. Der Preis für das Set steht noch nicht fest. Die US-Vollversion wird für knapp 50 Dollar angeboten.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gamevoice: Sprach-Tool für Spielefans

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *