Altavista: Die ersten surfen kostenlos

15.000 Anmeldungen für täglich zehn Gratisminuten / Freischaltung hat begonnen

In den letzen zwei Wochen haben sich nach Angaben der Portal-Site Altavista mehr als 15.000 User für den auf zehn Minuten täglich begrenzten kostenlosen Internet-Zugang registrieren lassen. Seit drei Tagen kommen die ersten von ihnen kostenlos ins Web.

Nach Angaben von Geschäftsführer Mathias Schmitz gehen täglich „weit über 1000 Anmeldungen potentieller Internet-User ein.“ Unter dem Namen Free In bietet das Portal in Zusammenarbeit mit Mediaways ein Modell für einen freien Internet-Zugang ohne Telefon-, Einwahl- und Providergebühren an.

Nach Ablauf des Kontingents von zehn Minuten pro Tag werden rund um die Uhr 4,9 Pfennig pro Minute abgerechnet. Weitere Zusatzkosten entstehen nicht. Seit gestern können sich Anwender auf der Site registrieren lassen und erhalten zum geplanten Start am 10. Juli einen Account für „Free In“.

Allerdings gelten die zehn Freiminuten nur pro Kalendertag. Werden sie nicht genutzt, verfallen sie. Wer das Angebot täglich ausreizt, kommt aber immerhin auf fünf Freistunden im Monat.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Altavista: Die ersten surfen kostenlos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *