Winamp gegen MP3-Piraten

Software kann künftig kodierte Files abspielen

Der MP3-Player Winamp soll zum Instrument gegen Musikpiraterie werden. Die Software, die im Juni 1999 von AOL (Börse Frankfurt: AOL) gekauft wurde, kann künftig MP3-Files abspielen, die mit Intertrust-Technologie kodiert sind.

„Mit diesem Deal wird Intertrust zum Marktführer im Bereich Digital Rights Management-Technologie (DRM)“, erklärte der Analyst Todd Raker. Bedeutend ist die Zusammenarbeit vor allem vor dem Hintergrund der Fusion mit Time Warner, durch die AOL zu einem der größten Musikanbieter weltweit wurde.

Winamp hat inzwischen nach Angaben von AOL mehr als 25 Millionen Nutzer. ZDNet bietet die Version 2.63 zum kostenlosen Download.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum populären Audiokompressions-Standard liefert ein großes MP3-Special bei ZDNet.

Kontakt:
AOL Hotline, Tel.: 01805/313164

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Winamp gegen MP3-Piraten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *