Neuer Arcus-Scanner von Agfa

Ab September für professionelle Anwendungen

Agfa erweitert seine Familie der Midrange-Scanner um den Arcus 1200. Das 36-Bit-Modell verfügt über die Agfa Multiplate-Technologie: das Vorlagenglas für Durchsichtsvorlagen kann daher gegen einen glaslosen Diahalter ausgetauscht werden.

Mit einer optischen Auflösung von 1200 x 2400 ppi und einem Dichteumfang von 3.2 D sollte der Arcus 1200 professionellen Anwendungen genügen, so das Unternehmen. Gedacht sei an die Sparten Grafikdesign, Archivierung und Multimedia, aber auch an die Herstellung von Zeitungen und Zeitschriften.

Im Lieferumfang enthalten ist ein Softwarepaket, bestehend aus der Scan-Software Agfa Fotolook 3.5, die Farbmanagement-Software Agfa Colortune Pro und die Bildbearbeitungs-Software Corel Photopaint.

Der neue Arcus 1200 ist ab September zum Preis von rund 2000 Mark erhältlich.

Kontakt:
Agfa Deutschland, Tel.: 0221/57170

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Arcus-Scanner von Agfa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *