Noch 14 IT-Stipendiaten gesucht

Studenten erhalten 2000 Mark monatlich

Siemens und verschiedene andere Unternehmen haben sich am Studienmodell des Fördervereins „International Co-operative Studies e.V.“ beteiligt und suchen Stipendiaten für einen Studiengang „Bachelor of Science in Telecommunication“ an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg.

Ziel des Fördervereins ist es, IuK-Unternehmen in Rekordzeit hochqualifizierten IT-Nachwuchs zuzuliefern. So lasse sich das siebensemestrige Bachelor-Studium nach nur zweieinhalb Jahren beenden. Durch die Vergabe von Stipendien an Studenten soll der Einsatz der Stipendiaten parallel zum Studium in Projekten ihres Förderunternehmen möglich werden.

Die Stipendiaten erhalten durchschnittlich 2000 Mark monatlich, die ihnen während der gesamten Studiendauer gezahlt werden. Dafür verpflichten sich diese, in den Semesterferien in ihren Förderunternehmen zu arbeiten.

Die Förderverträge sind für den Studienbeginn am 1. Oktober 2000 ausgeschrieben. Insgesamt 14 Studenten können sich vor Studienbeginn noch bei Siemens bewerben – die anderen beteiligten Partnerunternehmen Lucent Technologies Network Systems, Ericsson Eurolab Deutschland, Bintec Communications und Sohard haben die Vergabe bereits abgeschlossen.

Die Adresse für Interessierte lautet:

Siemens AG
Zweigniederlassung Nürnberg
Frau Renate Ott
Von-der-Tann-Str. 30
90439 Nürnberg
Tel.: 0911/6453563
E-Mail: renate.ott@nbg.siemens.de
Web: www.siemens.de/…

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Noch 14 IT-Stipendiaten gesucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *