NSI startet Handel mit Gebraucht-Domains

Außerdem Kooperation mit Yahoo abgeschlossen

Nach AOL hat sich Network Solutions (NSI) nun auch Yahoo als Partner gesichert. Besucher der Portal-Site können ab sofort unter domains.yahoo.com die begehrten Internet-Adressen für 35 Dollar reservieren. Außerdem plant der Ex-Monopolist, künftig auch „gebrauchte Domains“ zu vermitteln.

Nach Angaben der „Los Angeles Times“ sollen Eigentümer von „.com“-, „.net“- und „.org“-Sites auf der Homepage von NSI die Möglichkeit erhalten, ihre URLs zu verkaufen. NSI will den Service in einer Testphase kostenlos anbieten, im Laufe des Jahres sollen aber Gebühren eingeführt werden.

Vergangene Woche hatten der Online-Dienst AOL (Börse Frankfurt: AOL) und Ex-Monpolist Network Solutions eine Vereinbarung getroffen, nach der User Domains bei der NSI direkt von AOL aus registrieren können (ZDNet berichtete).

Der Online-Dienst hat nach eigenen Angaben über 24 Millionen Kunden, NSI hat über zehn Millionen Domain-Registrierungen abgewickelt. Durch die nach Angaben der beiden Unternehmen „Millionen-Dollar-schwere und langfristige Allianz“ sollen Kunden von AOL in Zukunft einfacher eine eigene Adresse im Web beantragen können.

Die Vereinbarung gilt für die Bereiche AOL, Compuserve, Netscape Netcenter, Digital City, ICQ, sowie Spinner / Winamp.

Kontakt:
NSI, Tel.: 001703/7420400

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NSI startet Handel mit Gebraucht-Domains

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *