NSI hostet über 10 Millionen Domains

Ex-Monopolist behält führende Stellung

Der Ex-Domain-Monopolist Network Solutions (NSI) hat nun über zehn Millionen Domain-Namen registriert. Damit verfügt die URL-Vergabestelle nach eigenen Angaben über die größte Anzahl von Internet-Kunden hinter dem Online-Dienst AOL (Börse Frankfurt: AOL).

Vor kurzem hat NSI unter www.nsol.com/statistics eine monatlich aktualisierte Statistik mit detaillierten Informationen zu den gehosteten Domains ins Netz gestellt (ZDNet berichtete).

Die Site soll einen Überblick geben über die Zahl der registrierten Domains nach Kategorie, nach US-Städten und Staaten sowie nach internationalen Städten und Ländern. Grundlage der Statistik ist die Datenbank von NSI.

„Der NSI Index ist ein Barometer der New Economy“, erklärte der Chef des Unternehmens, Jim Rutt. Network Solutions wolle außerdem Wachstumsstatistiken zur Verfügung stellen, anhand derer verfolgt werden kann, mit welcher Geschwindigkeit in welcher Region der Welt die Registrierung von Domain-Namen zunimmt.

In der Übersicht für den Monat Januar führt Korea die internationale Rangliste an, gefolgt von Kanada, Großbritannien, Frankreich und Italien. Deutschland findet sich auf Rang acht. NSI gibt auf der Site nur die Rangfolge, nicht jedoch die Zahl der registrierten URLs an.

Kontakt:
NSI, Tel.: 001703/7420400

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NSI hostet über 10 Millionen Domains

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *