Mobilcom will UMTS um jeden Preis

Konzernchef Schmid kennt kein Limit und will "kraftvoll mitbieten"

Mobilcom-Chef Gerhard Schmid will es wissen: Sein Unternehmen plant, gemeinsam mit France Telecom eine UMTS-Lizenz „um jeden Preis“ zu erwerben, teilte der Vorstandsvorsitzende des Telekommunikationsunternehmens mit.

„Wir wollen eine Lizenz, auch wenn sie sehr, sehr teuer ist“, erklärte Gerhard Schmid laut „Süddeutscher Zeitung“. Gemeinsam mit dem französischen Partner werde man „kraftvoll mitbieten“. France Telecom hatte vor kurzem 28,5 Prozent des Telekommunikationsunternehmens gekauft (ZDNet berichtete).

Schmid erwartet sich viel von der nächsten Generation der Mobilfunkfrequenzen: „Wer das Ding nicht hat, kriegt Probleme.“ Seiner Meinung nach komme es bei der Versteigerung nur auf eines an: „Viel, viel Geld!“. Damit könnte der Konzernchef recht haben: Bei der weltweit ersten UMTS-Versteigerung, die derzeit in Großbritannien läuft, wurde inzwischen ein Gesamtpreis von 40 Milliarden Mark erreicht. Ursprünglich rechneten Experten mit drei bis vier Milliarden.

Mobilcom und France Telecom haben mittlerweile das Joint-venture „Mobilcom Multimedia GmbH“ gegründet. Beide Unternehmen könnten gemeinsam bis zu 24 Milliarden Mark für eine Lizenz bieten. Laut SZ gebe es eine Zusage der Franzosen, weiteren Finanzbedarf zu decken: „Wir haben kein Preislimit vereinbart“ so Schmid.

Zur Versteigerung stehen im Sommer insgesamt zwölf Frequenzblöcke. UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) ist ein Anfang 1998 standardisiertes System für die universelle Mobiltelekommunikation und soll Standards der zweiten Generation (GMS) ablösen.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom will UMTS um jeden Preis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *