IG Medien: Projektbüro für die Multimedia-Branche

Niederlassung in Hamburg

Ab Mitte März dieses Jahres startet die IG Medien ein Branchenprojekt für die Beschäftigten der Multimedia-Branche. Ziel sei ein Informations- und Beratungsnetzwerk für Festangestellte und „Freie“.

Schwerpunkt der Aktivitäten wird zunächst Hamburg sein. Ausgehend von dort soll ein bundesweiter Verbund mit Knoten in Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Dresden, Leipzig, Stuttgart und München entstehen. Dies werde eingebunden in das „T.I.M.“-Projekt (T.I.M. = Telekommunikation, Informationstechnologie, Medien) geschehen. Das Projektes bündelt die IT-Projekte der ver.di-Gewerkschaften HBV, ÖTV, DAG, DPG und IG Medien.

„Mit dem T.I.M.-Projekt und dem neuen Hamburger Multimediabüro schaffen die IG Medien und die ver.di-Gewerkschaften eine Plattform für eine zukunftsgerichtete Gewerkschaftsarbeit, die sich an den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in den neuen Branchen der Informationswirtschaft orientiert – diese Veränderung der Arbeitswelt muss und wird auch die Gewerkschaften verändern“, erklärte das Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG Medien, Frank Werneke.

Kontakt:
Industriegewerkschaft Medien Druck und Papier, Publizistik und Kunst, Tel.: 0711/20180

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IG Medien: Projektbüro für die Multimedia-Branche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *