MP3-Player in Form einer Audio-Kassette

Kann im Tapedeck und Walkman eingesetzt werden

Die südkoreanische Firma Rome MP3 hat einen MP3-Player auf den Markt gebracht, der aussieht wie eine Audio-Musikkassette (www.romemp3.com). Der besondere Clou: Der Player kann in einen Kassettenrekorder – auch in den des Autos – eingelegt und über dessen Tasten bedient werden.

Der Rome MP3 Player verfügt über 32 MByte Flash-Speicher (erweiterbar auf 64 MByte), spielt mit einer Ladung bis zu sechs Stunden lang und erlaubt den Download von Musikdateien mit 246 KBit/s.

Natürlich arbeitet der Player auch ohne Kassettenrekorder – der Kopfhörer wird direkt in das „Tape“ eingestöpselt. Dabei sei der Sound einwandfrei, erklären Testhörer in der US-Presse. Allerdings könne beim Betrieb im Kassettendeck ein Pfeifen oder Rauschen auftreten. Der Einsatz im Walkman verlaufe dagegen weitgehend störungsfrei.

Der Player kostet 249,95 Dollar plus 15 Dollar Versandkosten. Das Unternehmen liefert auch nach Deutschland.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum populären Audiokompressions-Standard liefert ein großes MP3-Special bei ZDNet.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MP3-Player in Form einer Audio-Kassette

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *