Gates wird Spielekonsole präsentieren

X-Box kommt voraussichtlich am 10. März

Analysten erwarten, dass Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Chef-Entwickler Bill Gates am 10. März auf der „Games Developer Conference“ (GDC) Details über die Videospiel-Konsole mit dem Code-Namen X-Box vorstellt.

Bisher haben die Organisatoren nur bestätigt, dass Bill Gates die Eröffnungsrede der Konferenz halten wird. Aber für Marktbeobachter wäre der Schritt logisch: „Alle wichtigen Entwickler, mit denen der Konzern bereits gesprochen hat, werden am 10. März auf dieser Konferenz sein“, sagte der Herausgeber des US-Videospielemagazins Next Generation, Tony Russo.

Seit letztem Sommer gibt es Spekulationen über den Einstieg von Microsoft in den Markt für Videospiel-Konsolen (ZDNet berichtete). Gerüchten zufolge wird soll die X-Box einen Anschluss für den Fernseher, Internet, eine Festplatte sowie eventuell ein DVD-Laufwerk aufweisen und ab 2001 zu haben sein.

Mit der Entwicklung einer Videospielkonsole begibt sich Microsoft in Konkurrenz zu Sony, Nintendo und Sega. Sony will 2000 zum Weihnachtsgeschäft seine jetzt schon hochgelobte Playstation 2 auf den Markt bringen. Sega konnte mit seiner Dreamcast-Konsole einige verloren geglaubte Marktanteile zurückgewinnen. Und Nintendo entwickelt gerade sein neues „Dolphin“-System.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gates wird Spielekonsole präsentieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *