Elsa wird Internet-Provider

Hardware-Hersteller bietet Internet-Zugang und kostenlose E-Mail

Grafik- und Kommunikationsspezialist Elsa geht unter die Internet Service Provider (ISPs) und bietet den Dienst Elsanet an. Dieser enthält neben dem Internet-Zugang auch eine kostenlose E-Mail-Adresse, einen persönlichen „Web Organizer“, eine Suchmaschine, Nachrichten sowie Fax-, Anrufbeantworter- und SMS-Dienste.

Die ISP-Strategie ist europaweit angelegt. In Frankreich und England soll das Angebot im Sommer an den Start gehen. In Deutschland wählen sich die Kunden in einen von 84 Knoten der Viag Interkom ein und zahlen ausschließlich die Telefongebühr.

Der deutsche Zweig von Elsanet nimmt mit dem Beginn der CeBIT seinen Betrieb auf. Elsa will im ersten Jahr in Europa 150.000 Kunden aquirieren. Teile des Contents werden von Lycos zur Verfügung gestellt, ebenso die Suchmaschine. Daybyday.de steuert den webbasierten Kalender bei.

Kontakt:
Elsa Infoline, Tel.: 0241/6065112

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Elsa wird Internet-Provider

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *