Xlink will Strato-Service verbessern

Teles-Tochter ist "wichtiger Kunde"

Nach den Gerüchten, dass sich Strato vom Provider Xlink trennen will, hat dieser jetzt die Bedeutung der Teles-Tochter hervorgehoben und erklärt, man wolle vielmehr den „Service für Strato weiter ausbauen“.

„Strato ist ein wichtiger Kunde, mit dem wir die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre gerne fortsetzen wollen“, so der Xlink-Manager Jörg Vogler. „Wir sind fortwährend im Gespräch mit dem Vorstand der Strato AG, um unsere Zusammenarbeit weiter zu manifestieren.“

Die „fortwährenden Gespräche“ hat der Vorstandsvorsitzende der Muttergesellschaft Teles, Sigram Schindler, in der vergangenen Woche bestätigt (ZDNet berichtete). Er habe „mit Entsetzen zur Kenntnis genommen, dass Xlink weiterhin feste und sehr wichtige Zusagen nicht einzuhalten scheint“, teilte der Teles-Chef mit. Er entschuldige sich bei allen Strato-Kunden für diese Fehler und erwarte, dass auch das Management von Kpnquest sich „für dieses Versagen seines Tochterunternehmens entschuldigen wird“.

Inzwischen habe es eine „sehr offene und umfassende Diskussion“ mit den Verantwortlichen gegeben. Man habe sowohl über die Unzulänglichkeiten der gegenwärtigen Zusammenarbeit zwischen Xlink und Strato gesprochen als auch über „grundsätzliche Möglichkeiten der Veränderung dieser Kooperation, um diese Probleme auszuräumen und über das zukünftige Vorgehen“.

Einzig konkretes Ergebnis des Treffens sei gewesen, dass Xlink feste Zusagen für die Probleme mit den Logfiles gegeben hätte. Zu einem „Trostpflaster“, das Strato-Vorstandsmitglied Moses Ehrlich Ende Dezember gegenüber ZDNet allen Strato-Kunden in Aussicht gestellt hatte, nahmen weder Strato noch Teles Stellung.

Kontakt:
Teles, Tel.: 030/3992800
Strato, Tel.: 030/886150
Xlink, Tel.: 0721/96520

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xlink will Strato-Service verbessern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *