Schirinowskij droht Westen mit Viren

Russischer Rechtsaußen: "Wir haben die besten Hacker der Welt!"

Russlands Rechtsaußen tobt wieder: Nachdem die Partei von Wladimir Schirinowskij bei den gestrigen Parlamentswahlen nach ersten Zählungen rund acht Prozent der Stimmen ergattern konnte, drohte der rechtsextreme Politiker nun, „westliche Computer zu hacken“.

Auf die Frage, ob er auf das gute Ergebnis seiner Partei anstoßen wollte, erwiderte der exzentrische Nationalist: „Nein, auf keinen Fall, wir Russen trinken nicht mehr. Wir arbeiten jetzt mit Computern. Ja, wir benutzen Computer, um Viren in den Westen zu schicken, und dann werden wir uns das Geld holen. Wir haben die besten Hacker der Welt. Wir trinken nicht, wir rauchen nicht, wir nehmen keine Drogen und wir haben kein Aids. Das alles habt Ihr im Westen.“

Zum ersten Mal hatte Schirinowskij nach der Präsidentenwahl von 1991 auf sich aufmerksam gemacht. Der rechtsextreme Politiker war durch Raufereien in politischen Sendungen, ausufernde Trinkgelage und die Forderung, Westeuropa in einen Bombenkrater zu verwandeln, bekannt geworden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schirinowskij droht Westen mit Viren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *