Konami kooperiert mit Hollywood

Universal liefert Videospiele der nächsten Generation

Der japanische Spielespezialist Konami und die Universal Interactive Studios (UIS) haben eine umfassende strategische Allianz für Entwicklung, Vertrieb und Marketing von Videospielen der nächsten Generation angekündigt.

Konami übernimmt die Produktion, den Vertrieb und das Marketing sämtlicher von den Universal Interactive Studios entwickelten Titel mit den Lizenzen der Muttergesellschaft Universal Studios. Dies sind Blockbuster wie „Jurassic Park“, „Bruce Lee“, „Universal Studios Monsters“ und „Woody Woodpecker“. Konami hat ein Vorzugsrecht für alle kommenden Lizenzspiele, die von den Universal Interactive Studios entwickelt werden.

„Die strategische Allianz zwischen Universal und Konami signalisiert einen Wandel in der Zusammenarbeit zwischen Entertainment- und Spiele-Branche. Das von uns entworfene Modell der Kooperation erlaubt es Universal, sich voll und ganz auf die Entwicklung erstklassiger interaktiver Unterhaltung zu konzentrieren, während Konami seine Erfahrung in Sachen
Technologie, Marketing und Vertrieb zur Verfügung stellt“, sagte der UIS-Chef Jim Wilson.

Die Universal Interactive Studios, bekannt für Playstation-Titel wie „Crash Bandicoot“ oder „Spyro the Dragon“, haben erst kürzlich ihre Entwicklungstätigkeiten ausgeweitet, um neue Titel zu erstellen und weitere Lizenzen der Universal Studios umzusetzen. Derzeit arbeitet das Unternehmen an der Konvertierung von Playstation-Titeln für PC und Dreamcast.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Konami kooperiert mit Hollywood

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *