Viag startet WAP-Dienst

Ab 15. Dezember / 39 Pfennig pro Minute

Am 15. Dezember startet Viag Interkom seine WAP-Dienste. Damit bieten nun alle vier großen deutschen Mobilfunkanbieter das Surfen mit dem Handy über das Wireless Application Protocol an. Was nach wie vor fehlt, sind WAP-fähige Mobiltelefone.

Neben dem Versand und Empfang von E-Mails kann der Viag-Kunde dann mit der Suchmaschine „WAP-Search“ die derzeit rund 3000 WAP-Seiten durchforsten.

Mit „WAP-Go“ sollen Handy-Benutzer die gewünschte Online-Seite ähnlich wie mit einem Internet-Browser direkt ansteuern können. Der Preis für den WAP-Service beträgt bei Viag Interkom 39 Pfennig pro Minute. Eine Aktivierungs- oder Grundgebühr fällt nach Angaben des Unternehmens nicht an.

Viag will seinen WAP-Nutzer zudem ermöglichen, ein persönliches Portal einzurichten. Der Kunde könne dann Dienste und Informationen aus dem WAP-Angebot beliebiger Anbieter festen Rubriken zuordnen und dabei festlegen, welche Informationen er regelmäßig abrufen möchte. Die Konfiguration des Portals soll sowohl mit dem Handy als auch über die Internet-Seite (wap.viaginterkom.de) möglich sein.

Kontakt:
Viag Interkom, Tel.: 0800/1090010

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag startet WAP-Dienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *