Bund: „Wir sind fit für das Jahr 2000“

Innenministerium zieht positive Bilanz der bisherigen Bemühungen

Rund zehn Wochen vor Beginn des kommenden Jahrtausends sieht sich die Bundesverwaltung gegen das drohende Computerchaos zum Jahr 2000 gewappnet. Bis auf zwei dem Innenministerium nachgeordnete Behörden sei die Verwaltung gegen das „Jahr-2000-Problem“ gerüstet, sagte die Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Brigitte Zypries.

Im kommenden Monat solle die Ausfallplanung auch für diese beiden Behörden stehen. Mit dem sogenannten zweiten Fortschrittsbericht, mit dem sich das Bundeskabinett Mitte November befassen werde, seien dann voraussichtlich alle Vorbereitungen abgeschlossen.

Der „Jahr-2000-Fehler“ kann möglicherweise zu Datenverlust, Systemausfällen oder Fehlberechnungen – etwa bei der Rentenberechnung – führen.

Die Bundesregierung hat eine Jahr-2000-Infoline unter der Telefonnummer 0180/5952000 sowie einen Faxabruf (0190/660900) eingerichtet.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bund: „Wir sind fit für das Jahr 2000“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *