Update: Mobilcom kauft Telepassport

Übernahmekandidat schweigt

Nun also doch: Mobilcom hat sich „den Zugriff auf Telepassport gesichert“. Das teilte Mobilcom mit. „Konkret heißt das: Es muß nur noch der Aufsichtsrat Ende der kommenden Woche der Übernahme zustimmen“, erläutert Stefan Arlt, Sprecher des Unternehmens, auf Anfrage von ZDNet. Kurz nach Bekanntgabe der Nachricht zog der Kurs von Mobilcom am Neuen Markt um rund sechs Prozent an.

Noch am Morgen hatte Telepassport jegliche Meldungen über eine etwaige Übernahme dementiert.

Mobilcom will den Kauf entgegen anderslautenden Meldungen nicht mit einer Aktientransaktion finanzieren. Auch eine Kapitalerhöhung schloß der Vorstandsvorsitzende Gerhard Schmid aus. „Unsere Preisvorstellungen liegen deutlich unter denen, die heute in der Presse genannt wurden“, so Schmid. Dort war von 50 Millionen Mark die Rede gewesen.

Telepassport hat mehr als 130.000 Preselection Kunden. „Diese kommen hauptsächlich aus dem Business-Bereich, das ergänzt unseren Kundenstamm, der rund 270.000 Personen aus dem privaten Bereich umfaßt“, erklärt Arlt. Mit welchen Konditionen die Kunden von Telepassport in Zukunft zu rechnen haben, wie es um die Führungsstruktur des Erfurter Unternehmens nach der Übernahme bestellt ist und wie viele Mitarbeiter übernommen werden – zu all diesen Fragen könne Mobilcom heute noch nicht Stellung beziehen, so Arlt.

Telepassport war für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Telepassport, Tel.: 0800/8088088

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update: Mobilcom kauft Telepassport

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *