CCC-Camp: The Eagle has landed

Ein Wochenende Chaos / Linuxbierwanderer immer noch unterwegs

Der Chaos Computer Club (CCC) veranstaltete vom 6. bis zum 8. August in der Nähe von Berlin das „Chaos Communication Camp“. Dabei handelte es sich nach Angaben des CCC um „eine Urlaubsveranstaltung für Hacker, Nerds und andere schöpferisch-kritische Lebewesen aus der gesamten Galaxie“. Nun zieht der CCC ein Resümee.

Mehr als 1800 Freaks sollen sich bei bestem Wetter in der Zeltstadt versammelt haben und unter anderem „un-virtuelle“ Schlösser geknackt haben. Zentrum des Geschehens war ein mit PCs vollgestopftes 100-Meter-Bierzelt. Das Netzwerkequipment war zum Teil in Dixi-Toiletten untergebracht. Ausfälle des Netzes gingen angeblich nicht auf Hackerangriffe zurück (die es aber auch gab), sondern auf falsch programmierte Switches.

Der offizielle Anlaß für das Treffen war laut den Organisatoren „die Zwischenlandung des Raumschiffs Heart of Gold“. Auf der CCC-Site findet sich ein Bild von diesem epochalen Ereignis.

Immer noch unterwegs: die „Linuxbierwanderer“. Vom bayerischen Pottenstein aus starteten Linux-Fanatiker am vergangenen Wochenende mit Kleinbussen durch die „bayerische Bergwelt“. Gestern wollte man die Sonnenfinsternis betrachten und „einige Burgen am Weg“ besichtigen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CCC-Camp: The Eagle has landed

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *