Viag macht weniger Profit

Strom und Telekommunikation mit Verlusten

Der deutsche Mischkonzern Viag gab für die ersten sechs Monate dieses Jahres einen Gewinn von 1,8 Milliarden Mark bekannt, das sind 15 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz ging sogar um 29 Prozent auf 19 Milliarden Mark zurück.

Schuld an dem Rückgang seien Anlaufverluste mit der Telekommunikationstochter Viag Interkom und schlechte Ergebnisse beim Stromgeschäft, so das Unternehmen.

Kontakt: Viag Interkom, Tel.: 0800/1090000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag macht weniger Profit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *