Für 39 Pfennig in deutsche Mobilfunknetze

Telefonkarte McCall macht's möglich

Die Deutsche Telefongesellschaft (dtg) mit Sitz in Wiesbaden bietet ab sofort eine Telefonkarte namens „McCall“ an. Damit können Kunden Telefonate vom Festnetz zum Handy rund um die Uhr für nur 39 Pfennig in der Minute (innerdeutsch) oder für 29 Pfennig die Minute in die Mobilfunknetze der Schweiz oder Frankreichs führen.

„Unsere Preise sind fair – mit sekundengenauer Abrechnung und ohne versteckte Nebenkosten bieten wir unseren Kunden eine hohe Qualität und gehören zu den günstigsten Anbietern in Deutschland“, wirbt das dtg-Vorstandsmitglied Marc Zube.

Die McCall-Telefonkarten können online unter www.mccall.de gekauft werden und sind sofort freigeschaltet.

McCall kann durch das „Call-Through“-Verfahren von jedem beliebigen Telefon genutzt werden. Der Kunde wählt sich über eine gebührenfreie 0800er-Nummer in die Vermittlungscomputer der dtg ein und kann nach Eingabe seiner individuellen PIN wie gewohnt telefonieren. Das verfügbare Guthaben wird vor jedem Anruf angesagt.

Kontakt: dtg, E-Mail: info@dtg-ag.com

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Für 39 Pfennig in deutsche Mobilfunknetze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *