Infomatec entwickelt Set-top-Box für Kinder

"JNT-Kiddy-Box" ohne Pornografie und Gewalt

Der Augsburger E-Commerce-Anbieter Infomatec hat eine Set-top-Box für Kinder vorgestellt. Die „JNT-Kiddy-Box“ soll Kindern mit Hilfe einer speziellen, von Infomatec entwickelten Option einen kontrollierten und damit pornografie- und gewaltfreien Zugriff auf das Internet ermöglichen.

Die Box sei aufgrund der Java Network Technology (JNT) von Infomatec „absolut manipulationssicher“ und leicht zu bedienen.

Die Kiddy-Box ermögliche nur den Zugriff auf die vom Provider zugelassene Seiten und verhindere zusätzlich das Aufblenden von Popup-Fenstern.

Gewaltverherrlichende Spiele seien ebenso ausgeschlossen wie Spiele mit nicht kindergeeigneten Inhalten. Alle Angebote würden geprüft. Dazu kämen Informationsangebote und Unterhaltung von „renommierten Medienkonzernen“. Entsprechende Verhandlungen seien im Gange.

Kontakt: Infomatec, Tel.: 0821/74910

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infomatec entwickelt Set-top-Box für Kinder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *