Branchengrößen wollen gemeinsame Java-Zertifizierung

IBM, Novell, Oracle und Netscape unterstützen Sun Microsystems

IBM (Börse Frankfurt: CPQ), Novell, Oracle, Netscape Communications und Sun Microsystems (Börse Frankfurt: CPQ) haben sich zusammengetan, um ein gemeinsames Zertifizierungsprogramm für Java-Entwickler festzulegen. Die „Java Technology Developer Certification Initiative“ sei offen für weitere Unternehmen, so die bisherigen Mitglieder.

„Unser Ziel ist es, einen Plan für die Zertifizierung für Java auszuarbeiten“, erklärte Novells oberster Java-Stratege Steve Holbrook. Bis zum Herbst dieses Jahres sollen fünf Prüfungen für drei Java-Zertifizierungen ausgearbeitet werden. Die Titel der drei Zertifikate lauten „Sun Certified Programmer for the Java Platform“ (gibt es bereits), „Certified Solution Developer“ und „Certified Enterprise Developer“. Jeder Kurs soll in den USA 125 Dollar kosten.

Das erste der drei Zertifikate belegt das Beherrschen von Java-Programmierung, das zweite die Kompetenz zum Entwickeln von Java-Applikationen und die dritte die Fähigkeit Enterprise-Anwendungen mit einem Applikation-Server entwickeln zu können.

Informationen zur gemeinsamen Initiative finden Interessierte unter java.sun.com/cert-initiative.

Kontakt: Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Branchengrößen wollen gemeinsame Java-Zertifizierung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *