Informix-Boß tritt zurück

Er will nun auf den Kilimanjaro klettern

Datenbank-Spezialist Informix bekommt einen neuen Chef. Der bisherige Boß Bob Finocchio ist vom Posten als President und Chief Executive Officer zurückgetreten, will aber seinen Chairman-Sessel behalten. Finocchio benannte gleichzeitig den bisherigen Finanzchef Jean-Yves Dexmier als seinen Nachfolger.

Dexmier kam im Oktober 1997 ins Unternehmen, zuvor war er in gleicher Position in verschiedenen anderen Konzernen tätig, darunter auch Octel Communications, das von Lucent Technologies aufgekauft wurde.

„In den vergangenen zwei Jahren ging es darum, Krisen zu überstehen und finanzielle Stabilität zu erlangen. In der kommenden Phase zwei geht es um Wachstum und steigenden Shareholder Value“, sagte Finocchio. Er ist seit Juli 1997 President und Chief Executive von Informix, nun will er sich ganz dem Privatleben widmen. „Am 19. Juli werde ich den Kilimanjaro besteigen“, erklärte er. „Warum? Weil er da und es die Härte ist.“

Der Führungswechsel tritt am 16. Juli in Kraft.

Kontakt: Informix, Tel.: 089/996130

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Informix-Boß tritt zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *