AOL Europa zieht nach Hamburg

Bisher war die Zentrale im schweizerischen Baar

AOL Europe verlegt seine Konzernzentrale vom schweizerischen Baar nach Hamburg. Als zweiter europäischer Standort ist London vorgesehen.

Hamburg biete als Medien- und Multimediastandort „ideale Voraussetzungen“ zum Ausbau des europäischen Geschäfts, sagte AOL-Europa-Chef Andreas Schmidt zur Begründung für die Entscheidung. Dazu zählten vor allem die Infrastruktur und die guten Chancen, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Auch AOL Deutschland hat seinen Sitz in Hamburg.

„Deutschland bleibt für uns strategisch der Markt Nummer eins. Von hier aus werden wir die europäische Marktführerschaft weiter ausbauen“, sagte Schmidt. In London sind weitere Bereiche von AOL Europa – wie die zentrale Unternehmensentwicklung und die Rechtsabteilung – angesiedelt.

Neben der Europa- und Deutschlandzentrale in Hamburg mit rund 150 Mitarbeitern betreibt AOL zwei Call-Center in Saarbrücken und Duisburg. Knapp vier Jahre nach Unternehmensgründung beschäftigt AOL Europe nach eigenen Angaben rund 2000 Mitarbeiter an zwölf europäischen Standorten.

Kontakt: AOL-Hotline Deutschland, Tel.: 01805/313164

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL Europa zieht nach Hamburg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *