Rio Player mit Kopierschutz?

Diamond Multimedia plant Kooperation mit Intertrust

Diamond Multimedia, Hersteller der MP3-Abspielgerätes Rio Player, plant eine Kooperation mit Intertrust Technologies, um den Player um kopiergeschütze Musik zu bereichern. Ausdrücklich heißt es, daß auch mit den neuen Versionen des Players MP3-Files abgespielt werden können.

Die Kooperation bedeutet, daß Verlage künftig speziell für das Abspielgerät kopiergeschütze Musikstücke anbieten können. Bisher gab es große Auseinandersetzungen zwischen der Musiklobby in den USA und Diamond Multimedia, weil die Musikproduzenten um ihre Einnahmen fürchteten (ZDNet berichtete). Die Record Industry Association of America versuchte sogar, die Auslieferung des Rio Players per einstweiliger Verfügung zu stoppen, blieb jedoch vor Gericht erfolglos.

Die Technologie von Intertrust erlaubt es zum Beispiel, daß Kunden sich 30 Sekunden lange Hörproben herunterladen können. Eine andere Möglichkeit ist, daß man einzelne Lieder dreimal hören kann, ohne dafür bezahlen zu müssen. Danach blockiert die Software die weitere Nutzung.

Umfangreiche Grundlageninformationen zur Debatte um den MP3-Standard liefert ein großes ZDNet Special.

Kontakt: Diamond Multimedia, Tel.: 08151/2660

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rio Player mit Kopierschutz?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *