Computer erleichtert Bankkunden um Milliarden

Bank 24: Euro-Umstellung ist Schuld

Ein Softwarefehler hat bei der Bank 24, einem Tochterunternehmen der Deutschen Bank, dazu geführt, daß Konten von mehreren zehntausend Kunden durch die Abbuchung von Milliardenbeträgen belastet wurden. Insgesamt seien 55.000 der 80.000 Wertpapierdepots betroffen, so die Bank.

Der Computer hat bereits am Dienstag in jedem einzelnen Fall mehrere Milliarden Mark von den Konten abgezogen. Bereits gestern sei der Fehler aber behoben worden.

Nach Angaben der Bank resultierte der Fehler aus der Euro-Umstellung Anfang des Jahres. Ein damals eingewobener Programmierfehler habe sich erst zum Quartalsende bemerkbar gemacht.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Computer erleichtert Bankkunden um Milliarden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *