Telekom hält an Global One fest

Auch France Telecom will Joint-venture weiterführen

Erneut hat sich die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hinter das internationale Telekommunikations-Joint-venture Global One gestellt. Ebenso wie der Partner France Telecom wolle man den ursprünglichen Kurs weiterverfolgen, mit dem Ziel, ab spätestens 2002 profitabel zu arbeiten.

„Wir sind überzeugt, daß das Unternehmen die gesteckten Ziele erreichen wird“, sagte ein Telekom-Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters. Die Telekom stehe zu dem Bündnis und sei sich mit der France Telecom einig. Ähnliches verlautbarten Vertreter der France Telecom in Paris.

Global One ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom, der France Telecom und des US-Konzerns Sprint. Gestern hatte unter anderem die „New York Times“ berichtet, der Chef von Sprint, William Esrey, habe den Telekom-Chef Ron Sommer und France-Telecom-Chef Michel Bon davon in Kenntnis gesetzt, daß er das gemeinsame Unternehmen als Fehlschlag betrachte. Die drei beteiligten Firmen wollten nun binnen sechs Wochen die Abwicklung des tief in den roten Zahlen steckenden Unternehmens organisieren.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301113

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom hält an Global One fest

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *